Allgemein

SenseLAN gibt Preisgeld an ssb Tafers und Schmitten weiter

By 4. Dezember 2019 No Comments

Die Firma SenseLAN GmbH in Düdingen hat im November den ersten «Preis Sparkasse Sense» erhalten. Er ist mit 4000 Franken dotiert. Geschäftsführer und Inhaber Hans Lehmann hat das Preisgeld nun weitergegeben. Die Stiftung ssb in Tafers und Schmitten sei eine ureigene Sensler Institution, betonte der Preisträger. Sie möchten dort mit dem Geld einen Musikraum einrichten – und Musik liege Hans Lehmann schon seit vielen Jahrzehnten am Herzen. Bild der Preisweitergabe (v. l.): Bojan Seewer (Leiter Wohnheim ssb), Hans Lehmann (Geschäftsführer SenseLAN), Markus Stöckli (Direktor ssb) und Yves Riedo (Kassier seisler.swiss).