«Wir sind ein Teil der Sensler Kultur»

Der Theaterverein Hintercher präsentiert seit 2009 sommerliche Freilichttheater im Senseland. Die Stücke «D Hintercherbanda» (2009-11), «Falli Hölli» (2013-14) und «Hörti Zytte» (2017-18) haben tausenden Leuten aus nah und fern beschwingte Theaterabende beschert. Die Senslerdeutsch-Stücke von Mark Kessler, unterstützt von Christian Schmutz, sind regionale Tragikomödien, die Regisseur Kessler dann mit  tollen Laienschauspielern umsetzt. Im rund 80-köpfigen Verein sind Theaterbegeisterte von auf und hinter der Bühne vereint. Es ist eine Theaterfamilie, die auch kleinere Stücke rund ums Senseland umsetzt (vgl. Seisler Mäss 2015) und im Theaterbereich gezielt den Nachwuchs fördert. Präsident Edgar Jenny sagt zur Motivation des Vereins: «Wir wollen mit unseren Stücken den Sensebezirk im Kanton und in der nahen Umgebung bekannt machen.» Und für Mark Kessler ist klar: «Wir sind ein Teil der Sensler Kultur.»

Infos: www.theater-hintercher.ch