Allgemein

Kein Hauta-Festival, aber verschiedene kleine Ansätze

By 22. Juli 2020 No Comments

«Hörti Zytte» erlebt Alain Ducrey mit der Hauta AG (z. B. auch Zagidrön als weitere seisler.swiss-Labelträger). «Die ganze Eventbranche ist am Boden! Wir setzen nicht mehr darauf.» Auch das im Mai, später im September geplante Kultfestival könnte mit dem vorgeschriebenen Schutzkonzept nicht funktionieren. «Der Zusatzaufwand und die Ungewissheit einer Durchführung sind zu gross», sagt der initiative Alterswiler.

Aber Alain Ducrey gibt nicht auf, sondern besitzt neue Standbeine – z.B. auf die Regiova-Sensekiste mit regionalen Produkten. Und eine Mini-Form des Festivals soll es für 250 vereinsnahe Leute trotzdem geben. Auch seisler.swiss möchte seine nächste Labelvergabe am 18.9. in der Hauta beibehalten. Im Konjunktiv, denn es ist, wie Alain es sagt: «Ich habe keine Ahnung, wie es im Herbst oder nächstes Jahr aussieht.»

Infos: www.regiova.ch, www.kultfestival-hauta.ch