Allgemein

«Gaa mer ETH»: Sven Krattinger erzählt vom Leben in Zürich

By 13. Januar 2022 No Comments

Mit dem Frisi-Sirup hat 2018 alles angefangen, einem Miniunternehmen von fünf Schülern des Kollegiums Gambach. Ihre hausgemachten Sirups in Geschmacksrichtungen wie «Gifferstee» wurden zur Erfolgsgeschichte – und Mitgründer Sven Krattinger entdeckte sein Talent als Unternehmer. Heute studiert der inzwischen 21-jährige Düdinger an der ETH Zürich, um Maschineningenieur zu werden, einen Master in «Management, Economics and Engineering» zu absolvieren und schliesslich ein Start-up im Technologie-Bereich zu gründen.

Bis es so weit ist, erzählt er bei seisler.swiss in seiner neuen Kolumne «Gaa mer ETH», wie es ihm als Sensler in Zürich ergeht. In der ersten Ausgabe geht es um Kulturschock, Heimkehr – und «Güfferschteesirup».

Hier geht’s zur ersten Kolumne.